Tagesspiegel, 18. Juni 2021

Die Folgen der Pandemie : „Wer früher leichtes Übergewicht hatte, ist jetzt häufig adipös“

Rund 12 000 Kinder und Jugendliche in Berlin sind übergewichtig. Sportwissenschaftler Endré Puskas weiß viel über die „sitzende Indoor-Generation“


Viel Spaß und viele kleine Erfolge. Das Fidelio-Programm hat ein besonderes Konzept: Dazu gehört etwa ein schnelles Wechseln und Kombinieren vieler verschiedener Sportarten. Das Sportangebot verteilt sich auf zwei Hallen, eine große Rasenfläche, einen Ergometer-, einen Gymnastikraum und ein Schwimmbad. © Fidelio

Beitrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) vom 9. Juni 2021
rbb PRAXIS

Hier gelangen Sie zum Videobeitrag!


Interview l Sporttauglichkeitsuntersuchung


Gesprächspartner: Enrico Zessin
Arzt in Weiterbildung für Innere Medizin und Sportmedizin, Diplom-Molekularbiologe

Wer (wieder) mit regelmäßigem Sport startet, gerät leicht in Versuchung den eigenen Körper zu überfordern - und sich damit nicht zuletzt auch die Lust auf gesunde Bewegung zu verderben. Davor schützen kann die Sporttauglichkeitsuntersuchung, in der Trainingsstatus gecheckt und wichtige Tipps fürs Sporteln gegeben werden. Was kann dieser Sportcheck und was wird eigentlich untersucht?

LEICHTATHLETIK.DE, 16. Mai 2021

Silke Bernhart

Wissenswertes aus der Welt der Leichtathletik


Owen Ansah und Lucas Ansah-Peprah schneller als Ingo Schultz

Owen Ansah und Lucas Ansah-Peprah (beide Hamburger SV) haben am Samstag mit ihren starken Rennen in Mannheim (wir berichteten) zugleich zwei Hamburger Rekorde gebrochen: Owen Ansah (20,66 sec) verbesserte über 200 Meter den HLV-Rekord des einstigen 400-Meter-Europameisters Ingo Schultz (20,78 sec; 2004). Lucas Ansah-Peprah stellte über 100 Meter (10,25 sec) den HLV-Rekord von Jobst Hirscht (SV Polizei Hamburg) aus dem Jahr 1972 ein und blieb über 200 Meter (20,77 sec) ebenfalls unter der Schultz-Bestmarke. Markus Tischler

in eigener Sache, Mai 2021

Prof. mult. Dr. med. Dr. hc. mult. Wildor Hollmann, der charismatische und vielfach ausgezeichnete Nestor der deutschen und internationalen Sportmedizin, ist im 97. Lebensjahr verstorben. Dankbar erinnern wir uns an seine Besuche bei uns im Verein und seine legendären Vorträge, die oft weit über rein medizinische Themen hinausgingen. Sein Vermächtnis werden wir in unserem Verein weiter bewahren und fördern. 

Nachruf Prof. Hollmann

Die Laufpartner, 6. Mai 2021

Ein lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung

Es war schwierig einer Athletin, wie Anne Stephan, über Jahre hinweg ihr Vorhaben auszureden. Doch als wir unsere Zusammenarbeit aufnahmen im Jahr 2016, hatte Anni mir ziemlich schnell aufgezeigt wo sie hin will. Ihre Ideen waren damals noch ganz weit weg, von dem was ihr Körper zu dieser Zeit zu leisten vermochte, aber der Wille war nicht zu bändigen.

Bezirksamt Spandau von Berlin, 24. März 2021

Pressemitteilung vom 24.03.2021

 

Der Spandauer Einschulungsbericht 2019 zeigt, dass Spandau mit 12,3% einen deutlich höheren Anteil an übergewichtigen und adipösen Kindern hat als im Berliner Vergleich (9,7%). Die aktuelle Corona-Pandemie einhergehend mit einem deutlichen Bewegungsmangel fördert die Gewichtszunahme zusätzlich.

Deshalb startet der Sport-Gesundheitspark Berlin e.V. gemeinsam mit dem Bezirksamt Spandau das Projekt „fidelio Spandau“. Das Programm „fidelio“ wird vom Träger seit vielen Jahren erfolgreich in Wilmersdorf umgesetzt. Das Projekt „fidelio Spandau“ ist ein niedrigschwelliges, präventives Angebot welches am Zugangsweg Schule ansetzt. Es bietet ein vielseitiges und spielerisches Bewegungsangebot im wohnortnahem Umfeld der übergewichtigen oder adipösen Kinder und Jugendlichen. Ausdauer, Koordination, Kraft und Beweglichkeit sollen nachhaltig verbessert werden und das eigene Körpergefühl wird geschult.

Endre Puskas, Leiter von „fidelio“ und Farina Wohlfarth, stellv. Leiterin von „fidelio“, meinen dazu: „Die Kinder und Jugendlichen erleben Erfolg und Spaß mit Gleichgesinnten, was deren Eigenmotivation fördert sowie Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein stärkt!“.

Von Brand Story auf www.fitbook.de, 01. März 2021

 

Mindestens eine Stunde vor dem Sport nichts essen, Eiweiß sorgt für starke Muckis und Schwimmen macht Riesen-Lust auf Pommes – soweit das Grundwissen, dass die meisten zum Thema Sport und Verdauung haben. Doch es steckt noch mehr dahinter: Der Darm ist maßgeblich an der Leistungsfähigkeit beteiligt und gleichzeitig hilft Bewegung auch einer gesunden Darmflora. Dr. Fernando Dimeo vom Olympischen Sportbund erklärt die Zusammenhänge.

BTFB Magazin, Ausgabe 1-2021

Der Sport-Gesundheitspark Berlin ist in der aktuellen Ausgabe des Verbandsmagazins des Berliner Turn- und Freizeitbundes (BTFB) gleich an drei Stellen vertreten:

S. 7 - Beitrag von Anke Bunse

S. 12/13 - "Den eigenen Sport zum Dauerkonzept machen" - Interview mit Prof. Dr. Wolfarth

S. 28/29 - "Gesunde Bewegung auch in der Pandemiezeit" - Artikel über den Sport-Gesundheitspark Berlin e.V.

Zum Magazin

Fußball Woche, 01. März 2021

Sportgesundheitspark will schnellere Öffnung: 400.000 Besucher im Jahr 2020, niemand steckte sich an

(Hansjürgen Wille)

Zum Artikel

Tagesspiegel, 3. Februar 2021

Berlin muss Flächen kreativ nutzen, um mehr Raum für Bewegung zu schaffen und die Stadt vitaler zu machen.
Ein Gastbeitrag. Friedhard Teuffel Thomas Härtel Friedhard Teuffel

RUNNER’S WORLD Podcast, 29. Januar 2021

Von Aerosolen, Masken und Inkubationszeit: Zwei Mediziner beantworten Fragen, die Läufer sich rund um das Coronavirus stellen.

Ela Wildner

Wie ist das mit den Aerosolen beim Laufen? Darf man Sport machen, wenn man in Quarantäne ist? Oder gar, wenn man sich mit dem Coronavirus infiziert hat, aber keine Symptome? Diese und weitere Fragen beantworten in dieser Folge des RUNNER’S-WORLD-Podcasts die beiden Mediziner Dr. Paul Schmidt-Hellinger und Enrico Zessin (ZENTRUM FÜR SPORTMEDIZIN BERLIN) – sie wissen als DLV-Verbandsärzte darüber hinaus auch, wie es Sportlern ergangen ist, die Covid-19 hatten.

 

watson, 14. Januar 2021

Noch hat die deutsche Nationalmannschaft keine einzige Minute bei der Handball-WM in Ägypten gespielt, doch der Umgang mit dem Corona-Virus ist jetzt schon das beherrschende Thema. Dr. Robert Margerie vom Zentrum für Sportmedizin in Berlin hält die Ausrichtung des Turniers in der aktuellen Pandemielage für ein "falsches Signal", wie er gegenüber watson sagte. Der Deutsche Handball-Bund kritisiert zeitgleich die Zustände im Teamhotel.

 

Nicht fündig geworden?

 

Testansprechpartner rund

 Sind Sie bei Ihrer Suche nach einem passenden Angebot nicht fündig geworden?

Gern beraten wir Sie natürlich auch persönlich, denn in einem Gespräch können
wir noch besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen!

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Ihre Ansprechpartner:

Charlottenburg    Frau Kussatz / Frau Schwarz / Frau Spenner     Tel.: 030 818 120 
Hohenschönhausen   Frau Wallat   Tel.: 030 726 267 20
Wedding   Frau Stiegert   Tel.: 030 450 835 50
Wilmersdorf   Frau Kurze / Frau Nickisch / Frau Reh   Tel.: 030 897 917 0
Zehlendorf   Frau Clérin / Frau Maasbroek / Frau Schultze   Tel.: 030 847 195 50