Tagesspiegel LEUTE - Steglitz-Zehlendorf Namen Und Neues, 23. Juni 2022

von Boris Buchholz

Schiefe Nägel, herausstehende Schrauben, Unmengen Kabelbinder – schon im Januar 2021 befand sich der Trimm-Dich-Pfad im Grunewald in einem schaurigen Zustand. Fit wirkten die Geräte nicht; für Sportlerinnen und Sportler herrschte Verletzungsgefahr. Meinen Vor-Ort-Bericht von damals lesen Sie hier. Vor über einem Jahr sagte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klima dem Tagesspiegel: „Die Berliner Forsten planen mittelfristig im Lauf des Jahres einen Austausch einzelner Geräte und langfristig eine Runderneuerung des Parcours.“ 20.000 Euro würde das kosten. Jetzt, 17 Monate später, hat sich am Zustand des Parcours am Grunewaldsee nichts verbessert – im Gegenteil: Zur Sicherheit der Breitensportlerinnen und -sportler sind einige der Holzgeräte abgebaut worden.

 

Tagesspiegel, 3. Juni 2022 / Berlin_extra

von Daniela Martens

In der Pandemie haben viele Kinder zugenommen. Eine Diät ist meist nicht ratsam. Wie Familien das mit Sport und Ernährung ändern können

 

von pm

(21.04.2022) Kinder verletzen sich im Sport anders als Erwachsene. In den verschiedenen Phasen des Heranwachsens sind Knochen, Muskeln, Sehnen anders belastbar. Der Stoffwechsel ändert sich in dieser Zeit ständig. Welches die häufigsten kindlichen Sportverletzungen sind, wie sie entstehen, wie sie behandelt werden und wie vorgebeugt werden kann – darüber berichtet Prof. Dr. med. Holger Schmitt, Chefarzt im Deutschen Gelenkzentrum Heidelberg (ATOS Klinik Heidelberg) auf dem 37. GOTS Kongress im Mai in Berlin.

 

Radio 94,3 rs2, 6. April 2022

Radiointerview mit Dr. F. Dimeo auf 94,3 rs2
Auf was muss man nach einer Corona-Infektion achten, wenn man wieder Sport machen möchte?

 

Audiodatei 2,3MB mp3

Berliner Woche, 5. April 2022

Karla Rabe
aus Steglitz

Den Sport-Gesundheitspark (SGP) gibt es jetzt schon seit fast 35 Jahren. 1988 wurde der gemeinnützige Verein als Modelleinrichtung für Gesundheitssport in Berlin gegründet. Heute zählt er zu den größten Sportvereinen der Hauptstadt mit einem umfassenden Angebot für sportliche Betätigung und sportmedizinischer Beratung. Die Idee war von Anfang an die Zusammenarbeit von Medizin und Sport.

Berliner Woche, 3. April 2022

Manuela Frey
aus Charlottenburg

 

Mitte. Im Bezirk Mitte ist der erste Bewegungskurs für übergewichtige Kinder des Projekts „Fidelio Berlin-Mitte“ gestartet. Träger ist der Verein Sport-Gesundheitspark Berlin, der bereits auf eine langjährige Erfahrung mit dem Programm zurückblickt. Angeboten wird die kostenlose Teilnahme für übergewichtige oder adipöse Kinder aus Mitte. Das Programm umfasst ein speziell auf die individuellen Fähigkeiten der Kinder zugeschnittenes intensives Bewegungsangebot. Ergänzend folgen zu einem späteren Zeitpunkt auch Angebote zum Thema Ernährung. Vorgesehen sind zunächst drei Kurse für Kinder und Jugendliche in den Altersgruppen 6-8 Jahre, 9-12 Jahre sowie 13-15 Jahre. Das Angebot wird in der Sporthalle der Vineta-Grundschule in Gesundbrunnen durchgeführt. Weitere Informationen und Kontakt zum Träger unter: www.fit-mit-fidelio.de/mitte. my

 

Quelle: https://www.berliner-woche.de/bezirk-mitte/c-gesundheit-und-medizin/bewegungskurs-fuer-dicke-kinder_a340688

 

Berliner Morgenpost, 30. März 2022

Serie „Rundum gesund“

Aktualisiert: 30.03.2022, 06:00 | Lesedauer: 6 Minuten
Sabine Flatau

Im Sport-Gesundheitspark an der Charité und im Sana Klinikum Lichtenberg bekommen Berliner Kinder mit Adipositas Hilfe.

Bezirksamt Mitte, 18. März 2022

 

Pressemitteilung Nr. 084/2022 vom 18.03.2022

Der Bezirksstadtrat für Jugend, Familie und Gesundheit, Christoph Keller informiert:

Im Bezirk Mitte ist der erste Bewegungskurs für übergewichtige Kinder des Projekts „Fidelio Berlin-Mitte“ gestartet. Träger ist der Verein Sport-Gesundheitspark Berlin e.V., der bereits auf eine langjährige Erfahrung mit dem Programm zurückblickt. Angeboten wird die kostenlose Teilnahme für übergewichtige oder adipöse Kinder aus Mitte. Das Programm umfasst ein speziell auf die individuellen Fähigkeiten der Kinder zugeschnittenes intensives Bewegungsangebot. Ergänzend folgen zu einem späteren Zeitpunkt auch Angebote zum Thema Ernährung.

 

DAK-Gesundheit / n-tv, 14. März 2022

Coronavirus

Im ersten Jahr der Pandemie wurden in Thüringen mehr Grundschulkinder wegen starken Übergewichts behandelt. Die Zahl der Neuerkrankungen bei Adipositas im Alter zwischen fünf und neun Jahren sei 2020 um 26 Prozent gestiegen, teilt die Krankenkasse DAK-Gesundheit mit. Das liege deutlich über dem bundesweiten Wert von 16 Prozent.

 

HFO SPORT, 5. März 2022

von Gregor Grosse

 

KRYOTHERAPIE

Die Kältekammer ist im Profisport Standard. Aber ist der Nutzen auch wissenschaftlich belegt und hilft er Amateursportlern?

 

Artikel als PDF 1,8MB

Tagesspiegel, 25. Februar 2022

von Armin Lehmann

Auf einem Bein stehen? Balancieren?
Immer mehr Kinder haben Probleme damit. Denn sie verbringen ihre Zeit zunehmend vor dem Bildschirm.
Das gefährdet ihre Gesundheit bis ins Alter.

Artikel als PDF 2,4MB

 

Inforadio, 6  Februar 2022

Beitrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB)

Von Shea Westhoff

Bodybuilding steht immer wieder im Verdacht, eine ungesunde Sportart zu sein. Der Vorsitzende der Vereinigung der Berliner Bodybuilder will mit Vorurteilen aufräumen. Ein Sportmediziner überrascht mit seinen Einschätzungen.

 

Stiftung Warentest, 18. Januar 2022

 

Eine sport­medizi­nische Unter­suchung vor einem Trainings­start ist sinn­voll. Viele Krankenkassen bezu­schussen die teuren Checks. So gehen Sie vor.


Das Wichtigste in Kürze
So bezahlt die Kasse einen sport­medizi­nischen Check

 

FITBOOK, 5. Januar 2022

Von Martin Lewicki

Sowohl Kraft- als auch Ausdauertraining sind komplexe Angelegenheiten. Wer einfach lostrainiert, ohne einen Plan zu haben, der wird sein Leistungsziel vermutlich nicht erreichen. Vor allem beim Ausdauertraining gilt es auf sogenannte Trainingszonen bzw. Trainingsbereiche zu achten. FITBOOK erklärt die Trainingszonen und warum man insbesondere in der Zone 2 trainieren sollte.

Beim Ausdauertraining dreht sich vieles um die optimale Herzfrequenz. Je nach Ziel sollte sich das Workout in bestimmten Bereichen bewegen. Besonders wichtig ist dabei das Training in der sogenannten Zone 2. Dazu hat FITBOOK den Experten Enrico Zessin, Sportmediziner und Verbandsarzt vom Deutschen Leichtathletik Verband, befragt.

 

Nicht fündig geworden?

 

Testansprechpartner rund

 Sind Sie bei Ihrer Suche nach einem passenden Angebot nicht fündig geworden?

Gern beraten wir Sie natürlich auch persönlich, denn in einem Gespräch können
wir noch besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen!

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Ihre Ansprechpartner:

Charlottenburg    Frau Kussatz / Frau Schwarz / Frau Spenner     Tel.: 030 818 120 
Hohenschönhausen   Frau Wallat   Tel.: 030 726 267 20
Wedding   Frau Stiegert   Tel.: 030 450 835 50
Wilmersdorf   Frau Kurze / Frau Nickisch / Frau Reh   Tel.: 030 897 917 0
Zehlendorf   Frau Clérin / Frau Wende / Frau Schultze   Tel.: 030 847 195 50