Gute Nachrichten für Fidelio: Die Abteilung Jugend und Gesundheit des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf und die AOK Nordost verlängern ihre Kooperationsvereinbarung „Gesundheitspartnerschaft Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf“.
Als Teil der Kooperation beteiligt sich die AOK Nordost nun auch an der Förderung unseres Projekts Fidelio, dem vielseitigen und spielerischen Bewegungsangebot für bewegungsarme oder übergewichtige Kinder und Jugendliche, im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf.


Die Kooperationspartner wirken damit gemeinsam auf die Verbesserung der Lebensverhältnisse und der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger vom Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf hin. Dabei sollen insbesondere sozial bedingte und geschlechtsbezogene Ungleichheit von Gesundheitschancen verringert werden.
 
Detlef Wagner, Bezirksstadtrat für Jugend und Gesundheit:
„Die Fortsetzung der Kooperation mit der AOK Nordost als Gesundheitskasse ist ein wichtiger Baustein zur Erlangung der Gesundheitsziele hier im Bezirk. Wir freuen uns einen starken und innovativen Partner für die kommenden Jahre an unserer Seite zu haben.“

Kristin Montalbano, Teamleiterin für Präventionsthemen bei der AOK Nordost:
„Als Gesundheitskasse fühlen wir uns verpflichtet, die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen zu fördern. Wir bieten deshalb nicht nur starke Leistungen bei der Vorsorge und im Krankheitsfall, sondern setzen auf Prävention und Gesundheitsförderung. Die Kommunen haben dabei eine besondere Schlüsselfunktion, da hier alle Menschen, unabhängig von ihrem sozialen Status oder gesundheitlichen Belastung erreicht werden können: in der Kita, der Schule, den Quartieren der Stadt oder Sportvereinen. Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf bei seiner Gesundheitsstrategie und dem wertvollen Projekt „Fidelio“ zur Adipositasprävention zu unterstützen.“

Franz Allert, Vorsitzender des Sport-Gesundheitspark Berlin e.V.:
„Der Sport-Gesundheitspark Berlin ist sehr dankbar für die Unterstützung des Bezirks und der AOK Nordost, die es uns mit unserem Fidelio-Programm ermöglicht, übergewichtige Kinder in Bewegung zu bringen. Wir leisten damit nicht nur einen Beitrag gegen den Bewegungsmangel der letzten Jahre, sondern auch für die wichtige psychosoziale Gesundheit der Kinder.“
 

Foto Verlngerung Koop AOK Bezirksamt Charl Wilm Fidelio 2024

H.R.v.l.: Herr Schwitters (Geschäftsführer Sport-Gesundheitspark Berlin e.V.), Herr Deter (Leiter OE QPK), Frau Schubert (AOK Nordost)
V.R.v.l.: Herr Schikorra (Gesundheitsplanung), Herr Wagner (Stadtrat für Jugend und Gesundheit), Frau Montalbano (AOK Nordost), Frau Fischer (Gesundheitsförderung), Herr Fiebing (Sport-Gesundheitspark Berlin e.V.)

 

Nicht fündig geworden?

 

Testansprechpartner rund

 Sind Sie bei Ihrer Suche nach einem passenden Angebot nicht fündig geworden?

Gern beraten wir Sie natürlich auch persönlich, denn in einem Gespräch können
wir noch besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen!

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Ihre Ansprechpartner:

Charlottenburg    Frau Klän / Frau Schwarz / Frau Spenner     Tel.: 030 818 120 
Hohenschönhausen   Frau Giese / Frau Heißel   Tel.: 030 726 267 2-19
Wedding   Frau Stiegert / Frau Edele   Tel.: 030 450 835 50
Wilmersdorf   Frau Kurze / Frau Nickisch / Frau Boeck   Tel.: 030 897 917 0
Zehlendorf   Frau Reske / Herr Laurich / Frau Wende   Tel.: 030 847 195 50