Symposien



Die Vortragsfolien und weitere Materialien der seit 2008 durchgeführten Symposien des Sport-Gesundheitspark Berlin e.V. finden in der nachfolgenden Liste.

Nachfolgend finden Sie die Vorträge des Symposiums-Osteoporose vom 9. November 2014:

 

Macht Sport Psychotherapie wirksamer?
Vorstellung einer aktuellen Studie
Dr. rer. nat. Stephan Heinzel
Universität Potsdam, Sozial- und Präventivmedizin

 

Depression im Alter
Altersspezifische Aspekte in der Entstehung und Behandlung von Depressionen
Prof. Dr. med. Dr. phil. Michael A. Rapp
Universität Potsdam, Sozial- und Präventivmedizin

 

Evidenz von Sport bei Depression
Einblick in wissenschaftliche Befunde
Prof. Dr. med. Andreas Ströhle
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité

 

Depression und Bewegungstherapie
Beispiele aus der Praxis
Dipl. Sportwiss. Christina Téran
Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus

Symposium2016

Nachfolgend finden Sie die Vorträge des Symposiums vom 19. November 2016:

Schadet Marathonlaufen dem Herz?

Prof. Dr. Herbert Löllgen

u.a. Ehren-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP)

Vorhofflimmern: eine Sportlerkrankheit?

PD Dr. Leif-Hendrik Boldt

Charité Centrum Herz-, Kreislauf- und Gefäßmedizin CC 11 (Campus Virchow Klinikum)

Bluthochdruck durch Sport?

Prof. Dr. Dr. Reinhard Ketelhut

Medical Center Berlin

Übertraining auch im Freizeit-Breitensport?

Prof. Dr. Bernd Wolfarth

u.a. Lehrstuhl Sportmedizin HU Berlin, Ärztl. Leiter der Abt. Sportmedizin an der Charité – Universitätsmedizin Berlin & Ltd. Olympiaarzt des DOSB

Depression durch Sport?

Prof. Dr. med. Friedel Reischies

Ärztl. Direktor Friedrich von Bodelschwingh Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Berlin

Sportsucht - ein seltenes Phänomen?

PD Dr. Heiko Ziemainz

Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Sportwissenschaft und Sport

Doping & Medikamentenmissbrauch im Freizeit-Breitensport

Dr. med. Robert Margerie

Zentrum für Sportmedizin, Antidopingbeauftragter Arzt des LSB Berlin

Sportlerdiäten, Nahrungsergänzungsmitteln: sinnvoll oder schädlich?

Dr. Elke Neuendorf

Olympiastützpunkt Berlin

Schadet Marathonlaufen den Kniegelenken?

PD Dr. med. Sebastian Kopf

Centrum für muskuloskeletale Chirurgie – Charité - Universitätsmedizin Berlin

Nachfolgend finden Sie die Vorträge des Symposiums-Osteoporose vom 7. Dezember 2013:

 

Osteoporose - eine Volkskrankheit? 
Dr. Sabine Herrmann
Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales

Pathophysiologie der Osteoporose und Risikofaktoren für Frakturen 
Prof. Dr. med. Dieter Felsenberg 
Hochschulambulanz Osteologie & Muskel, Zentrum für Muskel- & Knochenforschung, Campus Benjamin Franklin, Freie Universität & Humboldt-Universität Berlin


Radiologische Aspekte. Diagnostik der Osteoporose - was wird empfohlen, was ist überflüssig?

Dr. Gabriele Armbrecht
Zentrum für Muskel und Knochenforschung, CHARITÉ - UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN 


Warten bis der Knochen bricht? Medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten bei Osteoporose

Dr. med. Maya Hellmich
Abteilung Osteologie und Stoffwechselerkrankungen, Immanuel Krankenhaus Berlin, Standort Berlin-Wannsee

Osteoporose und Sport
Dr. Nils Stolzenberg
Sport-Gesundheitspark Berlin | Zentrum für Sportmedizin

"Osteoporose in der Praxis" - Augen auf! - eine Volkskrankheit, an die man denken sollte!
Dr. med. Dietrich Bornemann 
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Symposium2015 web

Nachfolgend finden Sie die Vorträge des Symposiums-Faszientraining vom 14. November 2015:

 

Verständnis und Entwicklung des Faszientrainings
Referent: Hubert Ritter
Heilpraktiker und Certified Advanced Rolfer / Eigene Praxis in Berlin

 

Faszien Distorsions Modell nach Typaldos (FDM)

Referent: Klaus Herrmann
Osteopath, c/o PhysioKLAR

 

Faszien versus Sehnen - Trainingsinduzierte Adaptation der Sehne

Referent: Prof. Dr. Adamantios Arampatzis
Humboldt-Universität zu Berlin/ Department of Training and Movement Sciences

 

Nachfolgend finden Sie die Vorträge des Symposiums - Herzenssache: Schlaganfall, das am 2. Juni 2012 in Kooperation mit der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum veranstaltet wurde:

Symposium 2012 - Herzenssache: Schlaganfall

Wertigkeit körperlicher Aktivität in der Prävention von Schlaganfällen
Prof. Dr. med. Carl D. Reimers
Zentralklinik Bad Berka

Interventioneller Vorhof-Ohrverschluss als Alternative zur Antikoagulation bei VHF
Dr. med. Florian Krackhardt
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow-Klinikum, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie

Akuttherapie beim Schlaganfall und strukturierte Nachsorge
Dr. med. Ulf Bodechtel
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Klinik für Neurologie

Rehabilitation nach Schlaganfall: evidenzbasierte, physiotherapeutische Konzepte
Dr. rer. physiolog. Thomas. Wolf
Hochschule Fresenius

Körperliche Aktivität und Sport nach Schlaganfall
Dr. phil. Volkmar Feldt
Sport-Gesundheitspark e.V. | Zentrum für Sportmedizin

Risiko Sport - Sport bei Risiko; Bedeutung der sportmedizinischen Untersuchung
Dr. med. Robert Margerie
Sport-Gesundheitspark e.V. | Zentrum für Sportmedizin

Vorhofflimmern bei Sportlern
Dr. med. Folker Boldt
Sport-Gesundheitspark e.V. | Zentrum für Sportmedizin

Nicht fündig geworden?

 

Testansprechpartner rund

 Sind Sie bei Ihrer Suche nach einem passenden Angebot nicht fündig geworden?

Gern beraten wir Sie natürlich auch persönlich, denn in einem Gespräch können
wir noch besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen!

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Ihre Ansprechpartner:

Charlottenburg             Frau Seyfert / Frau Kussatz      Tel.: 030 818 120 
Hohenschönhausen            Frau Schmerl / Frau Wallat     Tel.: 030 726 267 20
Wedding            Frau Stiegert     Tel.: 030 450 835 50
Wilmersdorf             Frau Kurze / Frau Goldbach     Tel.: 030 897 917 0
Zehlendorf            Frau Maasbroek / Frau Kanaan / Frau Schultze     Tel.: 030 847 195 50