BZ, 16. Mai 2023

von Johannes Malinowski

zum Artikel

 

Im Grunewald geht es für Sportler jetzt auf die Himmelsleiter, das Triple-Reck oder die Stemm-Wippe: Aus dem Trimm-Dich-Pfad Paulsborn wurde Berlins erster Gesundheitspfad.

Der 1,4 Kilometer lange Rundweg führt vom Parkplatz am Hüttenweg an 14 Stationen entlang. Die Neugestaltung kostete etwa 180.000 Euro. Ein Brandenburger Unternehmen hat die Sportgeräte aus Eichenholz konzipiert, umgesetzt wurde der neue Gesundheitspfad gemeinsam mit dem Verein Sport-Gesundheitspark Berlin.


Projektleiter Frank Ackermann (43) von den Berliner Forsten: „Es wäre wünschenswert, dass jedes Forstamt so einen Pfad hat.“ Die Anlage im Grunewald könnte ein Vorbild für andere Wälder sein.

Die neue Umweltsenatorin Manja Schreiner (45, CDU) hat den Pfad am Montag bei ihrem ersten Pressetermin im Amt eröffnet. „Der Pfad wurde zuletzt vor fast 20 Jahren überarbeitet und hatte eine Sanierung dringend nötig“, sagt sie.

Früher Trimm-Dich-, heute Gesundheitspfad. Wieso? „Das Konzept wurde weiterentwickelt. Es löst sich von den Themen Selbstoptimierung, Leistungsdruck oder Sport zur Erreichung ästhetischer Ideale.“ Heute stehe die Prävention von Krankheiten im Vordergrund, die durch Bewegungsmangel verstärkt werden.

Neu sind auch neun Schließfächer am Eingang. Wer die Schränke nutzen möchte, muss ein Schloss mitbringen.

Berlin ist in Sachen Waldsport Spitze. 1800 Kilometer Waldwege zum Spazieren und Radfahren, 280 Kilometer ausgewiesene Wanderwege, 700 Bänke und Sitzgruppen.

Nicht fündig geworden?

 

Testansprechpartner rund

 Sind Sie bei Ihrer Suche nach einem passenden Angebot nicht fündig geworden?

Gern beraten wir Sie natürlich auch persönlich, denn in einem Gespräch können
wir noch besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen!

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Charlottenburg        Tel.: 030 818 120 
Hohenschönhausen     Tel.: 030 726 267 2-19
Wedding     Tel.: 030 450 835 50
Wilmersdorf     Tel.: 030 897 917 0
Zehlendorf     Tel.: 030 847 195 50