Ärzteblatt, 28. Februar 2019

Berlin – Wer eine neue Sportart ausüben möchte oder nach längerer Zeit wieder damit beginnt, Sport zu treiben, sollte dem eine sportmedizinische Untersuchung voranstellen. Das rät die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) und weist daraufhin, dass gesetzliche Krankenkassen diese Untersuchung zunehmend die Kosten übernehmen.


„Regelmäßige moderate Bewegung hat zahlreiche positive Effekte auf die Gesundheit, die Lebenserwartung und das seelische Wohlbefinden“, teilte die Fachgesellschaft mit. Eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung sei aber sehr empfehlenswert, um eventuell bestehende Vorerkrankungen zu erkennen und daraus resultierende Risiken zu minimieren. „Darüber hinaus ist auch bei bereits sportlich Aktiven ein Sport-Check-up sinnvoll und kann zusätzlich als Trainingsplan dienen, um die optimale Belastungsdosierung festzulegen“, so die DGSP.

Zu der Sporttauglichkeitsuntersuchung gehören neben Anamnese und körperlicher Untersuchung unter anderem ein Ruhe- und ein Belastungs-EKG, Labor, Spirometrie und ein Befundbericht mit Trainingsempfehlung.

„Mussten die Kosten einer solchen Untersuchung bisher von den Patienten selbst getragen werden, so beteiligen sich eine wachsende Anzahl von Krankenkassen als Partner der DGSP und erstatten Patienten inzwischen einen Großteil der sportmedizinischen Untersuchung“, teilt die Fachgesellschaft mit.

 

zum Thema

Informationen der DGSP zur sportmedizinischen Untersuchung

Nicht fündig geworden?

 

Testansprechpartner rund

 Sind Sie bei Ihrer Suche nach einem passenden Angebot nicht fündig geworden?

Gern beraten wir Sie natürlich auch persönlich, denn in einem Gespräch können
wir noch besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen!

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Ihre Ansprechpartner:

Charlottenburg             Frau Seyfert / Frau Kussatz      Tel.: 030 818 120 
Hohenschönhausen            Frau Schmerl / Frau Wallat     Tel.: 030 726 267 20
Wedding            Frau Stiegert     Tel.: 030 450 835 50
Wilmersdorf             Frau Kurze / Frau Goldbach     Tel.: 030 897 917 0
Zehlendorf            Frau Maasbroek / Frau Kanaan / Frau Schultze     Tel.: 030 847 195 50