Körperliche und mentale Stärke durch die japanische Kampfkunst Karate

Samstag, 14.10.2023 | 10:00-14:30 Uhr am Standort Charlottenburg

 


 

Vorteile durch Kampfsport – speziell Karate
Kampfsport wirkt sich positiv auf den Haltungs- und Bewegungsapparat aus. Durch das Erlernen von koordinativ anspruchsvollen Bewegungen, wird das Nervensystem ebenfalls gefordert. Das besondere beim Ausüben von Kampfsport ist die positive Auswirkung auf die Psyche. Im Alltag stehen viele unter uns unter Stress- und Angstzuständen, denen sie nicht mehr gewachsen sind. Sie wissen nicht mehr, wie sie mit Wut und Frust umgehen sollen, weil ihnen das entsprechende Ventil fehlt, es frei „heraus zu lassen“. Durch den Kampfsport werden positive und negative Gedanken kanalisiert. Das steigert enorm das Selbstwertgefühl, da der gesamte psychische Ballast „über Bord geworfen“ wird.


„Karate beginnt und endet mit Respekt“ (Gichin Funakoshi).


Im Karate werden Techniken mit einem Partner nach japanischem Charakter äußerst präzise trainiert. Durch das präzise Üben mit einem Partner, trainiert man das Miteinander und nicht das Gegeneinander. Das schafft Bindung und die Achtung voreinander.

 

Tradition trifft Moderne
Was ursprünglich zur reinen kriegerischen Selbstverteidigung in Japan diente, ist Karate nun zu einem „modernen“ Kampfsport geworden, der mit klaren Regeln gefahrenlos praktiziert werden kann. Karate richtet sich mittlerweile an alle Menschen – unabhängig vom Alter, Geschlecht und (vor allem) vom derzeitigen Leistungsstand. Karate hat sich von einer aggressiven Kampfkunst hin zu einem kontrollierten Bewegungssystem mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

 

Vorteile durch Kampfsport – speziell Karate
Im Alltag stehen viele unter uns unter Stress- und Angstzuständen, denen sie nicht mehr gewachsen sind. Sie wissen nicht mehr, wie sie mit Wut und Frust umgehen sollen, weil ihnen das entsprechende Ventil fehlt, es frei „heraus zu lassen“.

 

Das Besondere beim Ausüben von Kampfsportarten wie Karate ist die positive Auswirkung auf die Psyche. Man lernt, positive wie negative Gedanken zu kanalisieren, was das Selbstwertgefühl und -vertrauen steigert, da der gesamte psychische Ballast „über Bord geworfen“ wird. Zudem wirkt sich das Training positiv auf den gesamten Bewegungs- und Halteapparat aus. Durch das Erlernen von koordinativ anspruchsvollen Bewegungen wird auch das Nervensystem deutlich gefordert.


„Karate beginnt und endet mit Respekt“ (Gichin Funakoshi).


Im Karate werden nach japanischem Charakter Techniken äußerst präzise mit einem Partner trainiert. Durch das gemeinsame Üben trainiert man das Miteinander und nicht das Gegeneinander. Das schafft Bindung und stärkt die Achtung voreinander.

 

Tradition trifft Moderne
Was ursprünglich zur reinen kriegerischen Selbstverteidigung in Japan diente, ist Karate nun zu einem „modernen“ Kampfsport geworden, der mit klaren Regeln gefahrenlos praktiziert werden kann. Karate richtet sich mittlerweile an alle Menschen – unabhängig vom Alter, Geschlecht und (vor allem) vom derzeitigen Leistungsstand. Karate hat sich von einer aggressiven Kampfkunst hin zu einem kontrollierten Bewegungssystem mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

 

Was beinhaltet Karate?

  • Kraft, Ausdauer und Koordination im Alter
  • Gedächtnis- und Gleichgewichtstraining
  • Selbstverteidigung und Selbstbehauptung durch spezielle Übungen aus traditionellen „Kata´s“
  • Berührungsängste und Stresssituationen werden bewältigt
  • Allgemeines Gesundheits- und Präventionstraining

 

Inhalte

  • Einführung und Vorstellung der Kampfkunst Karate
  • Erwärmung und Anbahnung für das Techniktraining
  • Herausbilden einer spezifischen Technik
  • Technikerwerbstraining und Ergänzungen
  • Praxisnahe Situationen/Selbstverteidigung

 

Referenten:
David Kiewe (Sportwissenschaftler (M.A.), Karate-Trainer spezialisiert auf den Freikampf (Kumite) mit vielfachen Wettkampferfolgen, z.B. 1. Platz Shotokan Cup 2019 (Kumite), 2. Platz Berliner Meisterschaft 2018 (Kumite))

Ort:
Sport-Gesundheitspark Berlin-Charlottenburg
Hanns-Braun-Str. 1 (im Olympiapark), Gymnastikraum 2. Etage 
14053 Berlin

Kosten:
59 EUR | 50 EUR Mitglieder
Profitieren Sie vom Frühbucherrabatt in Höhe von 15% (= Preis f. Mitglieder) bei einer verbindlichen Buchung bis zum 14.07.2023.

Teilnehmer:
min. 10, max. 16 Teilnehmer 

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich verbindlich bis 23.09.2023 per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.   

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung wird mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl versendet (inklusive einer Zahlungsaufforderung durch Überweisung). Bei einer Anmeldung von weniger als 10 Teilnehmern behalten wir uns das Recht vor, das Seminar abzusagen.  

Nicht fündig geworden?

 

Testansprechpartner rund

 Sind Sie bei Ihrer Suche nach einem passenden Angebot nicht fündig geworden?

Gern beraten wir Sie natürlich auch persönlich, denn in einem Gespräch können
wir noch besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen!

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Ihre Ansprechpartner:

Charlottenburg    Frau Kussatz / Frau Schwarz / Frau Spenner     Tel.: 030 818 120 
Hohenschönhausen   Frau Wallat   Tel.: 030 726 267 20
Wedding   Frau Stiegert   Tel.: 030 450 835 50
Wilmersdorf   Frau Kurze / Frau Nickisch / Frau Reh   Tel.: 030 897 917 0
Zehlendorf   Frau Clérin / Frau Wende / Frau Schultze   Tel.: 030 847 195 50